Lifestyle & Reisen Selbermachen & Dekorieren

Meine liebsten Rezepte – ein Kochbuch von Saal Digital

Juni 25, 2017
Meine Rezepte in einem Fotobuch

*Werbung*: Dieser Beitrag enthält Werbung. Ich werde zwar nicht dafür bezahlt, habe aber das Fotobuch kostenlos erhalten. Nur, damit du Bescheid weißt ;-)!

 

Von dem Buch, das ich schreiben möchte habe ich dir ja schon erzählt. Ein Kochbuch soll es werden. Vollgepackt mit jeder Menge gesunder und leckerer Rezepte.

Und was du auch weißt, wenn du hier aufmerksam liest:

Ich selbst liebe Kochbücher, die neben den tollen Rezepten auch schön anzuschauen sind. Text und Fotos sollten sich in etwa die Waage halten. Reine Bilderbücher wären auch schön; dann könnte ich aber all die feinen Sachen nicht nachkochen ;-).

Vor kurzem bin ich zufällig bei Instagram über einen Beitrag von Saal Digital gestolpert, in dem Tester für Fotobücher gesucht wurden. Klar, habe ich gleich mal hingeschrieben, dass ich ihren Service sehr gerne testen und mir ein Fotobuch mit den Rezepten meiner beiden Blogs gefallen würde.

Ist schließlich auch eine super Gelegenheit mal zu sehen, wie das, was ich mit meinem Buch vorhabe so bei den anderen ankommt. Und es kommt gut an! Inzwischen habe ich einige ehrliche Meinungen und auch tolle Verbesserungsvorschläge bekommen.

Trockenübung erfolgreich absolviert – jetzt geht es bald ans Eingemachte!!

 

Was kann ich bei Saal Digital alles mit meinen Lieblingsfotos machen?

Da hast du echt ganz schön viele Möglichkeiten!

Fotobücher, wie ich eines gemacht habe kannst du dir in ganz unterschiedlichen Varianten gestalten. Verschiedene Cover sind möglich, die Seitenzahlen kannst du individuell auswählen, das Format und ob du mattes oder glänzendes Fotopapier haben möchtest.

Mein Cover und die Seiten sind zum Beispiel matt.

 

Mein Fotobuch

So tolle Bilder

 

Große Bilder kannst du dir beispielsweise auf Acrylglas, Aluminiumverbundplatte, Leinwand oder Hartschaumplatte drucken lassen.

Ansonsten hat Saal Digital noch Poster, Kalender, Karten, Flyer, Visitenkarten und jede Menge Geschenkartikel, wie zum Beispiel Mousepads oder Smartphonehüllen mit im Angebot.

 

 

Mit welchem Programm kann ich mein Fotobuch gestalten?

Die passende Software zur Erstellung deines Fotobuchs kannst du dir direkt bei Saal Digital herunterladen. Sie ist sehr einfach zu bedienen – sogar ich hab’s gleich kapiert. Und wenn ich was kann, dann kann es laut einem guten Freund: Jeder ;-).

Mein Fotobuch habe ich frei Hand gestaltet. Du kannst aber auch mit AutoLayout arbeiten oder die vielen Designvorlagen nutzen.

Es ist auch möglich, dass du mit InDesign oder Photoshop deine Seiten gestaltest und dann hochlädst, wenn dir das eher liegt. Dazu findest du bei Saal Digital  noch weitere Informationen, was die Abmessungen und so weiter betrifft.

 

 

So habe ich mir mein eigenes kleines Kochbuch gestaltet:

 

Was möchte ich?

Ich habe mich für ein Fotobuch in der Größe 15 mal 21 entschieden, was A5 entspricht. Das Cover wollte ich matt und unwattiert haben. Was die Seitenanzahl angeht: 56 Seiten fand ich vorerst ausreichend. Natürlich auch in matt.

 

Der grobe Plan

Mit Stift und Notizbuch bewaffnet habe ich mir über die Aufteilung Gedanken gemacht. Thematisch übersichtlich wollte ich es gestalten. Außerdem sollten teilweise doppelseitige Bilder ins Buch. Ein Rezeptregister musste ich auch haben. Also habe ich mir 56 Doppelseiten aufgezeichnet und mit dem Bleistift die jeweilige Aufteilung nach Bildern, Textfeldern für Zutaten, Zubereitung, Überschriften und Infotext darauf skizziert.

 

Die Auswahl der Bilder und Rezepte

Anschließend habe ich mich durch meine Blogs gearbeitet und mir dort 19 Rezepte ausgesucht. Die Bilder und Texte dazu habe ich sowieso noch auf meiner Festplatte gespeicher.

Leider etwas schlecht sortiert, was mich dann einige Zeit gekostet hat. Selbst schuld, ne?!

 

Bilder, Überschriften und Text

Du kannst die Bilder ganz bequem in der Software zufügen und dann bei der Bearbeitung ganz einfach auf die passenden Seiten einfügen und in die passende Größe bringen. Das Programm sagt dir dann zum Beispiel auch, ob die Bildqualität gut genug ist.

Meine Überschriften sollten in einer bestimmten Schrift sein. Darum habe ich mir auch hier zu jedem Rezept ein Foto mit weißem Hintergrund erstellt. Zugegebenermaßen hatte ich Bedenken, ob es sich im fertigen Buch irgendwie absetzt zum restlichen Hintergrung. Wie du selbst sehen kannst, ist das aber nicht der Fall. Man sieht nichts!! Perfekt!

Die Texte kannst du dir in verschiedene Felder schreiben, individuell in Form ziehen und hin und her schieben, bis alles passt.

Wenn du mal schaust. Auf dem Beitragsbild habe ich auf der Textseite vier Textfelder, ein Foto mit der Überschrift und links unten im Eck noch ein kleines Foto vom Kuchen. Lässt sich alles total easy anordnen.

 

Eiscreme im Fotobuch von saal Digital

Fotobuch gestalten

wie toll die bilder rauskommen

 

Wieviel Zeit muss ich einplanen?

Kommt drauf an, was du machen möchtest:

Wenn du ein reines Fotobuch planst, dann bist du sicher schneller fertig, als ich.

Dadurch, dass ich für jede Überschrift nochmal ein JPG erstellt habe und so viele Texte eingefügt habe, hat es ca. 6 Stunden gedauert, bis ich fertig war.

Bei einem reinen Fotobuch ohne Text schätze ich, dass ich (die Auswahl der Bilder nicht eingerechnet) in der Hälfte der Zeit fertig wäre. Wenn überhaupt.

Spaß macht es auf jeden Fall. Von daher kein Problem.

Ich bin total begeistert von meinem Buch und würde es jederzeit wieder tun.

Am liebsten würde ich mich jetzt direkt an mein Kochbuch wagen. Es fehlen mir aber noch so viele Bilder, für die ich das Essen auch erst mal zubereiten muss und alles. Kann also noch ein Weilchen dauern.

 

Übrigens: Findest du nicht auch, dass man die Fotos aus dem Buch in der Qualität nicht von den anderen unterscheiden kann? Und das sind ja abfotografierte Bilder ….

 

Ist das nicht toll geworden - Fotobuch von saal Digital

 

 

Liebste Grüße und eine schöne Woche für dich!

Isabell

 

Und auch ganz lieben Dank an Saal Digital für dieses hübsche Geschenk!

 

Wer immer tut, was er schon kann,

bleibt immer das, was er schon ist.

Henry Ford

 

 

 

No Comments

Ich würde mich über einen Kommentar von dir freuen .....

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: