Körper & Geist Selbermachen & Dekorieren

Gänseblümchensalbe selber machen

Mai 5, 2018
Salbe und Creme aus Gänseblümchen machen

Hättest du gewollt, dann hättest du vor ein paar Tagen sehen können, wie schnell ich rennen kann :-)

Warum?
Ganz einfach: Mein Mann hat den Rasen gemäht.
Und ich wollte noch Gänseblümchen pflücken!

Wofür?
Für eine Gänseblümchensalbe.
Klingt irgendwie total süß, oder?
Gääännnnnseblüüüüüüüüüüüüüüüümchensalllllbe …. musst du dir mal auf der Zunge zergehen lassen.
Das Wort. Nicht die Salbe :-).

Die lässt du dir lieber auf deiner Haut zergehen.
Nicht, dass sie besonders gut duftet. Nee, überhaupt nicht. Aber sie fühlt sich gut an und sie tut gut!

Jedenfalls habe ich gemeinsam mit Robin den Rasen gestürmt und noch ausreichend Gänseblümchen gerettet. Nur die Blüten. Die brauchst du für die Salbe. Und dann nur noch zwei weitere Zutaten.

 

Gänseblümchen Salbe selber machen

 

zuerst brauchst du …

Gänseblümchenöl

 

Zutaten:
Gänseblümchen (zwei Hand voll)
60 ml Öl (ich nehme Mandelöl. Es funktioniert aber auch mit jedem anderen Öl)

Die Gänseblümchen in ein Glas geben und mit dem Öl deiner Wahl aufgießen, bis alle Blumen bedeckt sind.
In einem Wasserbad (nicht zu heiß …ca. 50 Grad) erhitzen und dann etwa 1,5 h auf dem Herd ziehen lassen.
Das Blümchenöl dann vom Herd nehmen und 2 bis 3 Tage im verschlossenen Glas bei Raumtemperatur ziehen lassen.
Nach den drei Tagen die Blüten abseien und das Öl auffangen. Ich nehme dafür ein Mulltuch.

Du kannst dir das Öl schon in braune Flaschen füllen (darin hält es besser), oder es (wie ich) zu einer Salbe weiterverarbeiten.
Das Öl alleine kannst du nutzen, um kleine Wunden damit abzutupfen, zur Gesichtsreinigung oder einfach so zur Hautpflege.

 

Gänseblümchen Salbe selber machen

Rezept für Gänseblümchensalbe

Gänseblümchensalbe mit Mandelöl

Rezept für Gänseblümchensalbe selber machen

 

 

 

Gänseblümchensalbe

Du brauchst:
50g von deinem Gänseblumenölauszug
5 g Bienenwachs.

Das Öl mitsamt dem Wachs in einen kleinen Topf geben und vorsichtig erhitzen, bis sich das Wachs vollständig aufgelöst hat.
Jetzt kannst du es schon in eine Cremedose oder kleine Tiegelchen abfüllen.

Den Deckel solltest du erst verschließen, sobald die Salbe vollständig abgekühlt ist.
Im Kühlschrank ist sie etwa 6 Monate haltbar.

 

Gänseblümchensalbe DIY

Salbe aus Gänseblümchen mit drei Zutaten

 

 

Gänseblümchensalbe ist supergut für eine reine Haut.
Dafür sind die reinigenden Inhaltsstoffe wie verschiedene ätherische Öle, Saponine, Flavonide, Bitter- und Gerbstoffe verantwortlich.
Aber auch für empfindliche Haut, wie Neurodermitis oder zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen soll sie sehr gut sein.
Blaue Flecken lässt sie auch schneller wieder abheilen und verschwinden. Aktuell bei Robin in Anwendung, da sie sich im Einradfahren versucht. Wer Kinder hat, die das üben, weiß, wie die Beine aussehen :-).

Ich creme sie abends auch gerne damit ein, damit sie sich nicht kratzt. Besonders im Gesicht. Sie hat Neurodermitis und tut das oft unbewusst.
Da die Gänseblümchensalbe nicht sehr angenehm duftet, beschränke ich mich damit aber auf den Abend, wenn sie sowieso schlafen geht.
Natürlich kannst du auch noch ätherisches Öl zur Beduftung dazu geben. Darauf verzichte ich bei ihr allerdings.

 

Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken.

Christian Morgenstern

 

Ich glaube, ein simpleres Rezept findet man kaum, oder?
Hast du dir schon einmal eine Salbe oder Creme selbst gemacht?

 

Liebe Grüße
Isabell

4 Comments

  • Reply Meine Kraftquelle Mai 14, 2018 at 1:25 pm

    Hallo Isabell,

    ich liebe Rezepte, die so einfach und natürlich sind. Im letzten Jahr habe ich eine Hautcreme aus Löwenzahnblüten gemacht. Sie ist schon lange leer, aber dein Beitrag hat mich daran erinnert, unbedingt eine neue Salbe herzustellen. Für die Löwenzahnblüten ist es nun schon ein wenig spät (hier sind sie schon fast alle verblüht), doch vielleicht probiere ich einfach mal die Gänseblümchen aus. ;-)
    Liebe Grüße von
    Tanja

    • Reply Isabell Mai 19, 2018 at 6:27 pm

      Liebe Tanja,
      das stimmt, die Löwenzahnblüten sind leider fast alle weg. Ich wollte eigentlich auch noch einen Löwenzahnhonig machen, aber dafür bekomme jetzt auch nicht mehr genügend Blüten zusammen.
      Ein ander mal dann eben :-).
      Viele liebe Grüße an dich!
      Isabell

  • Reply Uli Mai 16, 2018 at 4:31 pm

    Liebe Isabell, ich hoffe, dir/euch geht es gut. Gänseblümchensalbe ist bei uns auch ganz hoch im Kurs, vor allem bei den Kids. Ich nehm allerdings Olivenöl her, obwohl ja Mandelöl schon geschmeidiger ist (aber auch teurer ;-) ) Wenn du auf diese Menge noch 2-3 Tropfen äth Öl dazu gibst, hält die Salbe bis zu einem Jahr (beduftet nicht nur, sondern konserviert auch ein bisschen). glg Uli

    • Reply Isabell Mai 19, 2018 at 6:35 pm

      Hallo Uli!
      Uns geht es gut, danke :-). Hoffe, euch auch!!
      Olivenöl ist natürlich auch super, weil gut für die Haut. Ich meine, dass man sowieso so ziemlich jedes Pflanzenöl dafür nehmen könnte, oder was meinst du?
      Dass ätherische Öle konservieren wusste ich bisher übrigens noch nicht. Aber das merke ich mir auf jeden Fall, vielen Dank ;-).
      Liebe Grüße
      Isabell

    Hinterlasse einen Kommentar: Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

    Follow

    Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

    Join other followers: