Körper & Geist Lifestyle & Reisen

Gesundes Raumklima mit Zimmerpflanzen

März 3, 2017
Zimmerpflanzen für gute Luft

Wusstest du, wie wichtig Zimmerpflanzen für ein gesundes Raumklima in deinen vier Wänden sind?

Wir alle machen uns Gedanken um Gesundheit und Wohlbefinden. Dabei achten wir darauf uns ausgewogen zu ernähren, genügend frische Luft und Entspannung zu tanken und versuchen, regelmäßig Sport zu treiben.

 

 

Doch die wenigsten von uns legen auch Wert auf ein gesundes Raumklima in den eigenen vier Wänden. Stimmt’s?

Ich habe mir auch lange Zeit keinen Kopf darum gemacht, was da so alles in der Luft hängt, die wir beispielsweise die ganze Nacht über, während wir schlafen einatmen …. und vor allem, was wir ausatmen. Mein Fenster ist jede Nacht gekippt, der Rolladen aber meistens ein Stück weit unten. Wenn wir dann mal zu dritt in unserem kleinen Schlafzimmer genächtigt haben, ist die Luft trotz dem geöffneten Fenster oft ganz schön verbraucht und stickig.

 

 

Es gibt einige Schadstoffe, die sich in unserem Räumen tummeln

Die meisten können glücklicherweise von Pflanzen abgebaut werden. Der Schadstoff, der in unseren vier Wänden am häufigsten vorkommt ist das Formaldehyd.

Das kann dir  zum Beispiel Asthma, Bronchitis, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Übelkeit und noch so vieles mehr bescheren.

Und dieses Formaledhyd ist in so viele Dingen enthalten, die uns täglich umgeben. Eigentlich ist es fast unmöglich, dich ihm nicht auszusetzen, denn du findest es in Tapeten, Waschmittel, Weichspüler, Bücher, Isolierungen …. du glaubst es nicht!

 

 

Mit Zimmerpflanzen kannst du die Luftqualität in deinem Zuhause erheblich verbessern

Beinahe alle Pflanzen sind in der Lage, Formaldehyd abzubauen. Am besten gelingt das, wenn die Pflanze gesund ist und ihren Ansprüchen entsprechend, heißt am richtigen Standort, mit richtigem gießen, etc. … behandelt wird. Liebt es die Pflanze hell, wie die Aloe Vera, wird sie am besten für dich arbeiten können, wenn sie an einem hellen Fenster stehen darf.

 

 

Diese Pflanzen sind echte Meister darin, die Luft in deinen Räumen zu filtern und so für ein gesundes Raumklima zu sorgen

Wenn es darum geht, Formaldehyd, Benzol, Trichlorethylen und Kohlendioxid abzubauen, dann stehen Efeu, Einblatt und Grünlilie ganz weit vorne auf der Liste.

 

Efeu

Standort: hell bis halbschattig

Luftreinigend und hat positiven Einfluss auf Symptome von Allergien und Asthma.

Giftig!

 

Einblatt

Standort: hell bis halbschattig

Filtert die Luft.

 

Grünlilie

Standort: wächst beinahe überall, ist einem hellen Platz aber nicht abgeneigt.

Sie ist ein absoluter Profi darin, die Luft zu reinigen.

Super ist, dass sie sich durch ihre Kindel auch noch leicht vermehren lässt!

 

Gummibaum

Standort: hell bis halbschattig

Filtert die Luft sehr gut!

 

Bergpalme

Standort: hell

Filtert die Luft.

 

Birkenfeige

Standort: hell bis sonnig (mag sehr gerne am selben Ort stehen bleiben)

Filtert die Luft.

 

Bogenhanf

Standort: hell bis schattig (ich habe ihn am Ostfenster stehen)

Produziert Sauerstoff und ist somit super für das Schlafzimmer, denn er nimmt zudem noch das Kohlendioxid auf, das wir ausatmen.

 

Schwertfarn

Standort: hell

Filtert die Luft.

 

Chrysanthemen

Standort: hell bis sonnig

Filtert die Luft.

 

Aloe Vera

Standort: sonnig bis hell

Produziert Sauerstoff (wie der Bogenhanf auch)

 

Dieffenbacchia

Standort: hell bis halbschattig

Filtert die Luft.

Blätter sind leicht giftig.

 

Efeutute

Standort: hell

Filtert die Luft.

Leicht giftig.

 

Zimmerpflanzen für ein gesundes Raumklima und gute Luft

 

Wichtig: Staube die Blätter regelmäßig ab, damit die Pflanzen ihre Arbeit gut erfüllen können.

Was die Menge der Pflanzen angeht, die du für ein gutes Klima in deinen vier Wänden benötigst: Hier sieht die Empfehlung grob so aus, dass pro 10m² Wohnfläche eine luftreinigende Pflanze optimal wäre.

Wenn ich mich hier so umsehe, muss ich sagen, das ist nicht wirklich viel ;-).

In meinem Wohnzimmer bräuchte ich 2 dieser Pflanzen. Alleine hier stehen zweimal Einblatt, einmal eine große Dieffenbacchia, eine Grünlilie und ein Töpfchen mit Efeu. Dazu noch 5 weitere Pflanzen, die sicher auch nicht ganz untätig sind. Ich glaube, damit habe ich ausreichend für ein gesundes Raumklima gesorgt :-).

 

 

Eine pflanzenreiche Umgebung steigert das Wohlbefinden

Du siehst, du tust dir richtig was Gutes, wenn du einigen Pflanzen ein Zuhause gibst. Sie halten die Luft sauber und schaffen zudem eine natürliche Luftfeuchtigkeit, die jedem Luftbefeuchter, den du im Handel bekommst überlegen ist.

Hast du auch schon einige dieser Pflanzen zuhause? Oder kennst du noch andere Pflanzen, die in die Liste passen würden?

 

Liebe Grüße

Isabell

Das Ganze ist in jedem Teil anwesend, auf jeder Ebene der Existenz.

Die lebendige Wirklichkeit, total, ungebrochen und ungeteilt, befindet sich in uns allen.

David Bohm

 

 

 

 

4 Comments

  • Reply Liezel Glaubitz März 3, 2017 at 10:02 am

    Just the info I need to incorporate into our new bedroom! #greenery with purpose! Thank you!

    • Reply Isabell März 3, 2017 at 10:27 am

      Hello Liezel!
      Thank you! I’m happy, I can help you, plan your healthy and beautiful bedroom ;-).
      Have a lovely weekend!
      Isabell

  • Reply Dorothee - Natürlicher Lebensstil März 3, 2017 at 2:23 pm

    Liebe Isabell,

    wieder ein super informativer Beitrag! :-) Ich finde es auch sehr wichtig ein gesundes Raumklima zu haben und habe deshalb einige Pflanzen zu Hause.

    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende! :-)

    Liebe Grüße,
    Dorothee

    • Reply Isabell März 4, 2017 at 5:32 pm

      Danke dir, liebe Dorothee :-)
      Ist ja auch viel schöner mit Pflanzen. Finde ich zumindest ;-). Und wenn sie noch saubere Luft machen: Umso besser!
      Dir auch ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Isabell

    Ich würde mich über einen Kommentar von dir freuen .....

    Follow

    Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

    Join other followers:

    %d Bloggern gefällt das: