Kochen & Genießen

Leckere Suppe mit Sauerampfer

Mai 26, 2018
Suppe mit Sauerampfer

Und weiter geht’s hier auf dem Blog mit den „Un“- Kräutern.
Das Gänseblümchen habe ich im letzten Beitrag ja zu einer Salbe verarbeitet.
Heute mache ich weiter mit einem weiteren Liebling – dem SAUERAMPFER.
Ihn habe ich zu einer Suppe verarbeitet. Hierzu hat mich übrigens die liebe Syl angestiftet ;-).

Auf ihrem Blog findest du so viele tolle Rezepte und wunderschöne Fotos. Den Löwenzahnhonig wollte ich noch so gerne ausprobieren, aber hier ist er nur noch in Form von hübschen Pusteblumen zu finden. Immerhin kann ich mir dann jede Menge wünschen. Weil wusstest du, dass du einen Wunsch frei hast, wenn du es schaffst, alle Schirmchen einer Blüte wegzupusten???
Wobei ich wieder abgedriftet wäre. Aber da Wünsche und Träume wichtig sind ….

 

…. die Original-Suppe, bei der ich jetzt wieder angekommen bin, wird laut Syl mit Sahne zubereitet. So wurde sie bei ihr Zuhause früher gegessen. Ich wollte mich an einer Version „ohne“ ausprobieren.
Übungsmaterial hatte ich ausreichend, denn der Sauerampfer wächst bei mir in Hülle und Fülle ;-).
Zugegeben: Ich bin auch nicht die Supergärtnerin, die jeden Tag im Garten jätet.
Das hat auch Vorteile.
Inzwischen habe ich nämlich herausgefunden, dass der liebe Sauerampfer gar nicht so übel ist. Es gibt Gärtner, die bauen ihn FREIWILLIG und ERFOLGLOS an.
Huch?! :-)

 

Sauerampfer aus dem Garten

 

Die Suppe schmeckt jedenfalls wunderbar.

Ich zitiere Robin:

„Wenn sie mir schmeckt, dann schmeckt sie jedem.“

Und sie schmeckt ihr. Was etwas heißen will, denn es gibt nicht vieles, das sie schmackhaft findet.

 

 

Rezept für eine leckere und gesunde Sauerampfer Suppe:

Du brauchst:
35g Sauerampfer (andere Kräuter gehen natürlich auch)
1 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel (gewürfelt)
160 g Kartoffeln (klein gewürfelt)
1 EL Mehl
750 ml Brühe
1 Knoblauchzehe (gehackt)
Muskat
Salz
Pfeffer
Chiliflocken

optional noch dein Lieblingsbrot (in Würfelchen geschnitten und ohne Fett leicht angeröstet)

 

Zuerst die Zwiebelwürfel im Olivenöl andünsten und kurz darauf die Kartoffelwürfelchen zugeben.
Leicht anbraten.
1 EL Mehl einrühren und kurz anschwitzen.
Jetzt die Brühe dazu gießen und kurz aufkochen lassen. Dann für etwa 15 Minuten bei niedriger Hitze sieden lassen, bis die Kartoffelwürfelchen ganz weich sind.
Die Suppe pürieren und Sauerampfer und Knoblauch dazugeben. Die werden ebenso vermixt.
Zum Schluss schmeckst du alles noch mit den Gewürzen ab und gibst die leckeren Lieblingsbrot-Croutons darüber.

 

Rezept Suppe mit Sauerampfer

 

 

 

Bon Appetit!!

 

Hast du auch schon mal mit „Un-Kräutern“ gekocht?

 

Liebste Grüße
Isabell

 

Unkraut nennt man Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt worden sind.

Ralph Waldo Emerson

3 Comments

  • Reply Uli Mai 28, 2018 at 3:08 pm

    Oh, die muss ich unbedingt testen – ich hab so viel im Garten, allerdings eine kultivierte Art mit größeren Blättern und weniger Oxal-Gehalt. Aber den Geschmack mag ich sehr gerne und MIR schmeckt die Suppe sicher auch ;-) glg Uli

  • Reply Victoria Mai 31, 2018 at 12:07 pm

    Meine Mutter hat die früher seeehr oft gemacht und bei uns gabs dann immer noch ein paar Schnitze eines gekochten Eies dazu.

    • Reply Isabell Juni 12, 2018 at 6:59 pm

      Jaaa? Das ist bestimmt sehr lecker. Ich vertrage Eier in der Form leider nicht, aber meiner Tochter werde ich gerne mal eins dazu servieren ;-).
      LG
      Isabell

    Hinterlasse einen Kommentar: Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

    Follow

    Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

    Join other followers: