Lifestyle & Reisen Urlaub & Reisen

Warum Reizarmut großartig ist – unser Urlaub in Zeeland!

Oktober 17, 2017
4_Robin am Strand von Renesse

Während ich das hier schreibe sitze ich in Renesse, das ist in Zeeland, am Strand. Außer mir und meinen Lieben ist kaum jemand hier. Vor 5 Minuten kam mal ein Pärchen vorbei, das hier wohl mit Hund Urlaub macht. Der hat hier an diesem weiläufigen Strand jede Menge Auslauf. Es ist sehr warm für Mitte Oktober. Später wenn ich in meinem Ferienhäuschen zurück bin, habe ich wieder W-LAN und stelle den Beitrag hoch, damit du dich mit mir freuen kannst.

Zuerst schaue ich mir aber noch den Sonnenuntergang an –

So hätte ich den Beitrag gerade eben SEHR GERNE begonnen :-). Habe ich ja auch!! Stimmt nur nicht so ganz :-(.

Renesse und der Strand sind leider schon einen Monat her.

 

1_Zeeland Renesse

 

 

Zeeland: Unglaublich weite Strände, Dünen, schöne Orte, Meer, Seehunde und Ruhe erwarten dich hier

Die Wahrheit ist, dass dies mein bisher erholsamster Urlaub war. Außer dem ein oder anderen Deutschen, der wohl hier keinen Ausgleich zum Alltag finden konnte, lief hier alles total ohne Hektik ab. Strände und Landschaft wirken so beruhigend – wie hat es eine Freundin treffend bezeichnet: Reizarm. Entspannend.

 

Begonnen hat es zu Hause allerdings chaotisch, weil wir uns tags zuvor erst gegen 15 Uhr entschieden, wohin es am nächsten Tag geht.

Und da es Ferien in Zeeland werden sollten, war klar, dass die Fahrräder mit müssen.

Was braucht man dafür?

Richtig: Fahrradständer für’s Auto.

Der wurde besorgt – was fehlte?

Wieder richtig: Nummernschild für den Fahrradständer.

War ganz kurz eine leichte Brise von Stress, die sich aber bald in absolute Erholung umwandelte.

Wir waren das erste mal in Holland. Ich bin verblüfft wieso, denn es ist toll hier und der Weg so kurz. Von Karlsruhe bist du in 5-6 Stunden dort.

Ein Fahrrad brauchst du hier auf jeden Fall. Besonders, wenn du ein Stück weiter den Strand lang fahren möchtest. So wie wir. Dorthin, wo nur die Fleißigen hinkommen und du jede Menge Ruhe und unglaublich viel Strand für dich alleine hast.

 

2_Mit den Fahrrädern in Holland unterwegs

 

Natürlich kannst du auch an jeder Ecke ein Fahrrad ausleihen, falls du dein eigenes nicht transportieren kannst.

Wir sind immer den Weg am Strand in Richtung Burgh Hamstede weitergeradelt. Irgendwann geht es nicht mehr geradeaus, sondern scharf links und steil den Berg rauf. Wenn du hier an den Fahrradständern dein Fahrrad parkst dann bist du, wenn du nach rechts läufst genau an diesem grandiosen Strand.

Alleine der Weg dorthin ist toll. Du fährst durch die Dünen und vorbei an Unmengen von Sanddorn. Die ganze Zeit hast du den tollen Duft in der Nase (zumindest im September) – jetzt weißt du, wonach Zeeland für mich duftet. Es duftet nach Sanddorn.

 

17_hier in Zeeland wächst überall der Sanddorn

 

Ich habe hier eine Flasche Sanddornsaft im Kühlschrank. Wenn ich die Flasche öffne, duftet es nach Zeeland und seinen Dünen.

 

 

6_Ich liebe den Strand von Renesse in Zeeland

7_wunderschöner Strand von Renesse auf Zeeland

18_Burgh Haamstede in Zeeland am Strand

19_Die Dünen von Burgh Hampstede in Zeeland

 

Das Städtchen Zierikzee

Zierikzee ist eine schöne kleine Hafenstadt. Das solltest du unbedingt besuchen, wenn du in der Nähe bist. Ich habe mich sofort verliebt. Alles ist hübsch und du findest an jeder Ecke so schöne Läden, in denen du noch schönere Dinge kaufen kannst. Einfach entspannt bummeln, hier einen Kaffee trinken, dort eine Kleinigkeit essen und dir was nettes mit nach Hause nehmen.

 

8_Zierikzee auf Zeeland

9_Eine bemalte Hauswand in Zierikzee auf Zeeland

11_vor jedem Haus in Zierikzee steht eine hübsche Sitzbank

12_Schatkamer Zierikzee mit Bed and Breakfast

 

Bei mir war es dieses Schild mit der Aufschrift Zierikzee, das ich nicht im Laden hängen lassen konnte und das jetzt nicht mehr in der „Schatkamer“ hängt. Jetzt findest du es auf meiner Terrasse :-).

 

13_auch wir haben einen Wunsch hinterlassen in Zierikzee

 

 

In Zeeland kannst du auch Seehunde sehen

Freie Seehunde haben wir am Brouwersdam gesehen. Der alleine ist schon einen Besuch wert. Ein wahnsinnig großes und beeindruckendes Bauwerk. Selbst, wenn du keinen Seehund zu Gesicht bekommst, lohnt es, sich ihn anzusehen. Sicher fährst du aber sowieso das ein oder andere Mal drüber, wenn du in der Gegend bist.

 

Wo du auf jeden Fall Erfolg haben wirst wenn du Robben sehen möchtest, das ist in der Seehundauffangstation „A Seal“ in Stellendam.

Hier werden junge Seehunde aufgepäppelt. Du kannst auch bei der Fütterung zuschauen. Gerade, wenn du Kinder hast, dann solltet ihr euch das ansehen. Gefällt ihnen auf jeden Fall :-). Falls mal schlechtes Wetter angesagt ist, ist die Auffangstation auch eine tolle Alternative zur einer Stadtbesichtigung oder dem Strand. Und es ist so niedlich, wie die kleinen dich mit ihren großen Kulleraugen anschauen.

 

14_Ein junger Seehund in der Auffangstation auf Zeeland

 

Wenn dein Kind krank und zwecks Fieber zu kaputt ist, an den Strand zu radeln, kann man das auch mal machen.  Ist nicht so anstrengend. Solche Tage kommen mal vor, wenn man den Tag zuvor zum Beispiel unbedingt baden musste …. obwohl es echt kalt war ;-).

 

 

Und nun noch nach Veere – aber wer ist schöner?

Spieglein, Spieglein an der Wand ….

Nachdem ich schockverliebt in Zierikzee war kam Veere. Und plötzlich stellte ich fest, dass man noch einmal mehr schockverliebt sein kann.

Dieses Städtchen ist so hübsch mit seinen kleinen Gassen und Häusern. An jeder Ecke bist du über etwas anderes verzückt. Und sei es nur die Stockrose, die dort an der Hausecke zufällig aus dem Boden wächst.

 

21_das Städchen Veere ist wirklich zu hübsch

28_Veere auf Zeeland ist einen Besuch wert

22_Omas Snoepwinkel in Veere Zeeland

 

Robin und ich waren begeistert von „Omas Snoepwinkel“. Das ist ein Süßwarenladen. Und zwar so, wie man ihn sich früher bei Oma vorstellt. Bonbons uns Karamell in großen Gläsern. Alles wird gewogen und in Papiertüten gefüllt. Die Dame hinter der Theke natürlich mit weißer Rüschenschürze :-). Wir haben uns dort ganz weiche Karamellbonbons mitgenommen.

 

23_Robins Lieblingsladen in Veere Omas snoepwinkel

24_der Laden ist echt so aufgemacht wie früher Omas Snoepwinkel in Veere Zeeland

26_so viele Naschreien in Omas Snoepwinkel in Veere

30_hübsche Ecken gibt es in Veere - einfach mal durchspazieren

 

Hinter dem Hafen gibt es einen kleinen Rundweg  – falls du noch Lust auf einen Spaziergang hast. Dort kommst du auch zu einer Seilfähre. Auf ihr kannst du dich an einem Seil selbst über das Wasser ans andere Ufer ziehen. Robin und ich sind einige male hin und her gefahren, weil es ihr so einen Spaß gemacht hat. Der Weg führt dann weiter über kleine Grashügel und vorbei an Schafen zu der  Mühle.

 

32_die Windmühle von Veere Zeeland

 

Wer nun schöner ist – Veere oder Zierikzee, darüber streiten wir hier noch ;-).

Mein Mann sagt Zierikzee – ich sage Veere.

Letztendlich sind beide bilderbuchtauglich!

 

Ich hoffe, die Bilder haben dir gefallen. Vielleicht habe ich dir sogar Lust auf einen Urlaub in Holland gemacht?

 

33_unser letzter Besuch am Strand von Renesse

 

Solltest du, wie wir Renesse Urlaub machen, dann musst du bei „De Buren“ essen gehen … kommt dir vor wie eine Pommesbude. Ist es ja auch. Aber keine übliche :-). Du bekommst dort selbstgemachte Pommes in allen Varianten. Es ist auch nicht zu übersehen. Der große knallrote Verkaufswagen mit den Biertischen davor sticht dir sofort ins Auge. Auch, weil dort immer jede Menge Leute sitzen :-).

Wir waren nicht zum letzten mal in Zeeland und kommen wieder – auf jeden Fall!

34_Robin und Isabell wir kommen wieder nach renesse

35_Robin schaut auf die Nordsee in renesse

 

Liebste Grüße

Isabell

 

Vielleicht bin ich nicht dorthin gelangt, wohin ich wollte,

aber ich denke, ich bin dort gelandet, wo ich sein sollte.

Douglas Adams

 

 

 

 

9 Comments

  • Reply Liezel Glaubitz Oktober 18, 2017 at 9:04 am

    Oh wowee, it looks sooo beautiful! I think I am putting this post to my ‚absolutely must do’s‘ – thank you for the inspiration!

    • Reply Isabell Oktober 18, 2017 at 5:48 pm

      Hello Liezel,
      yes, I think, it’s really worth it :-)
      Thank you!!
      LG
      Isabell

  • Reply Julius Oktober 19, 2017 at 7:36 am

    Vielen Dank für deinen kleinen Holland Wiki. Vielleicht kann ich dort auch mal Urlaub an leeren Stränden machen. Das sieht ja fabelhaft aus. Tolle Strandbilder von Zeeland!

    • Reply Isabell Oktober 20, 2017 at 9:01 am

      Hallo Julius,
      es lohnt sich auf jeden Fall!! Wir waren am Ende der Sommerferien dort, als fast alle Bundesländer schon wieder Schule hatten.Da war es wirklich sehr leer und ruhig :-).
      Liebe Grüße
      Isabell

  • Reply antetanni Oktober 22, 2017 at 8:45 am

    Ganz zauberhaft dein Bericht, liebe Isabell. Er lädt förmlich ein zum Loslassen… Hach. Schön. ♥

    Herzensgrüße von Anni

  • Reply antetanni Oktober 22, 2017 at 8:47 am

    Noch ein P.S. Genau dieses Gefühl gab uns früher immer unsere Reisen nach Dänemark, wir waren meistens Mitte/Ende Juni dort, da war Pfingsten längst um und die Sommerferien hatten noch nirgends begonnen. Es war jedes Jahr sehr erholsam. Mit dem Schuleintritt vom Junior ist die Reisezeit nun eher begrenzt, aber wem sage ich das, du kennst das ja selbst. Nach Holland würde ich gerne mal wieder fahren, ich war als Kind zuletzt so richtig im Urlaub dort, später mal noch auf einem Städtetrip in Amsterdam.

    Hab einen schönen Sonntag und danke nochmals für die schönen Bilder und Geschichten zu eurer Reise. ♥

    • Reply Isabell Oktober 22, 2017 at 12:31 pm

      Liebe Anni,
      ganz lieben Dank :-).
      In Dänemark war ich noch nie. Aber da möchte ich unbedingt auch mal noch hin!! Und Amsterdam auch. Das hatte ich eigentlich geplant. Amsterdam und Utrecht wollten wir ansehen. War dann aber beides doch noch ein klein wenig weiter weg, als vermutet. Um uns unsere Erholung nicht kaputt zu machen, haben wir uns dann auf die umliegenden Städtchen beschränkt. Und die sind ja auch soooowas von schön, wie wir feststellen durften :-).
      Ich wünsche dir auch einen schönen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Isabell

  • Reply Gisa Cleve November 11, 2017 at 10:49 am

    Jaaa, mit Zeeland habt ihr den wohl schönsten Strand der Niederlande gefunden. Da ich grenznahe wohne, ist das für mich „Naherhohlungsgebiet“ . Schaut euch mal Kinderdijk an. Nur 1Std. entfernt, eine Windmühle neben der anderen. Kann man toll mit dem Rad abfahren.

    • Reply Isabell November 12, 2017 at 7:17 pm

      Liebe Gisa,
      da hast du’s aber gut getroffen :-).
      Ich habe meinem Mann von Kinderdijk erzählt. Er sagt, er hat schon davon gehört. Dass es so nahe ist war ihm aber nicht bewusst. Ich habe eben noch Fotos davon gegoogelt. Das sieht ja wirklich toll aus!! Sehen wir uns auf jeden Fall an, wenn wir das nächste mal dort sind. Vielen Dank für den Tipp!
      Liebe Grüße
      Isabell

    Ich würde mich über einen Kommentar von dir freuen .....

    Follow

    Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

    Join other followers:

    %d Bloggern gefällt das: