Kochen & Genießen Selbermachen & Dekorieren

Sommerrezept – was leichtes für die schönsten Tage im Jahr

Juli 13, 2016

So wie wir es mit der Kleidung im Sommer gerne halten würden, also leicht, luftig und in schönen Farben, so lieben wir dann ja auch, die vielen feinen Dinge, die auf den Tisch kommen. Nicht zu schwer sollte unser Essen im Sommer sein. Schön leicht, aber satt werden wollen wir trotzdem. Und lecker soll es sein und gesund! Zum Beispiel ein feiner Sommersalat. Der passt auch super zum Grillen oder nur so als leichtes Abendessen.

Wenn’s nicht gerade Avocado oder Süßkartoffeln gibt, dann fahre ich im Moment ja total auf schwarze Bohnen ab. Wenn die dann noch in Verbindung mit frischem Salat und Gemüse auf den Teller kommen …. ein gutes Dressing dazu, vielleicht ein paar kleine Kräuter-Kartoffeln aus dem Ofen und ein bisschen Salbei. Yummie!!

Schwarze Bohnen bekommt ihr entweder getrocknet in der Packung zu kaufen, dann müsst ihr sie noch über Nacht einweichen und hinterher kochen, oder ihr nehmt gleich welche aus der Dose. Ist beides gut.

 

Sommerliches Mittagessen

 

Für zwei Portionen Sommersalat braucht ihr:

10 Kleine Kartoffeln

1-2 Frühlingszwiebeln

1 Dose schwarze Bohnen

8 Salbeiblätter

½ Kopf Salat

½ Salatgurke

10 Kirschtomaten

Olivenöl

Salz

Thymian

 

Für’s Dressing:

1 EL Tahina (Sesampaste)

30 ml kochendes Wasser

½ Knoblauchzehe

30 ml Olivenöl

1 EL Reisessig

Salz

Pfeffer

Den Backofen könnt ihr schonmal auf 200 Grad vorheizen und dann die Kartoffeln halbieren (nicht schälen). Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und die Schnittstelle mit Olivenöl bestreichen. Salz und Thymian darüberstreuen und ca. 15 Minuten (je nach Größe) backen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Die schwarzen Bohnen mit Salz in Olivenöl andünsten und die Salbeiblätter in Olivenöl frittieren. Nicht zu lange. Das geht echt sehr schnell. Danach fischt ihr sie aus dem Öl und lasst sie auf Küchenpapier abtropfen. Sie sind jetzt echt total knusprig und lecker! Nun den Salat noch putzen und zerkleinern,  die Gurke halbieren und in Scheiben schneiden. Kirschtomaten wie die Bohnen kurz in Olivenöl andünsten und leicht salzen.

Für das Dressing verrührt ihr die Tahinapaste mit dem heissem Wasser, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Dann vermischt ihr sie mit den ganzen restlichen Zutaten für das Dressing.

Jetzt legt ihr zuerst die Salatblätter auf den Teller und beträufelt sie mit dem Dressing. Frühlingszwiebeln, Bohnen, Salbei, Gurke, Tomaten und die Kartoffeln verteilt ihr einfach hübsch auf dem Salat und fertig :-).

Total einfach (bis auf den Bedarf an kleinen Töpfen vielleicht) und total lecker.

 

Superleckerer Sommersalat

toller Teppich wetterfest abwischbar für draussen

 

Und da ich die nächsten Tage geplant habe, meine Terrasse schöner zu machen, will ich euch mal noch zeigen, was ich mir dafür nettes zugelegt habe

Ich will wirklich schon seit Jahren einen Teppich für draussen haben. Das macht doch alles gleich nochmal ein bisschen gemütlicher Die Kinder können toll drauf spielen und man wohnt ja im Sommer schließlich auch nicht nur drinnen, sondern zu einem großen Teil auch im Freien, nicht wahr? Die Terrasse oder der Balkon mutieren da ja quasi zu einem zweiten Wohnzimmer. Jetzt habe ich einen passenden Outdoorteppich gefunden, der erstens schön groß ist und sich zweitens auch noch super abwischen lässt. Was mir auch tooootal gefallen hat, das ist der Preis für seine Größe und ….. vor allem der Spruch, der drauf steht!!!

Ist so nach dem Motto, die postiven Seiten der Dinge zu sehen. Auch Gegebenheiten, die dir zuerst ziemlich beschissen vorkommen, erscheinen in einem ganz anderen Licht, wenn du sie von einer anderen Perspektive betrachtest :-).

Und falls es dunkel ist und trotzdem bewölkt, so sehr, dass wir weder Regenbogen noch Sterne sehen können, dann gibt es noch diese hübschen, solarbetriebenen Laternen, die mit ihren kleinen Lichtlein im Inneren mit dem Sternenhimmel um die Wette funkeln. Regenbögen habe ich Nachts sowieso noch keine gesehen. Aber zur Not bekommen wir das natürlich auch noch hin, oder? ;-)

 

mein neuer Outdoorteppich

schöne Solarlampen bei Tag und bei Nacht

 

Ich habe noch ein paar schöne Sachen, die ich euch zeige, sobald ich die Wand frisch gestrichen habe und alles so aussieht, wie ich mir das vorstelle. Dauert nicht mehr lange …. die Farbe steht bereit und das Wetter wird auch wieder besser ….

 

Den Teppich bekommt ihr hier

Die Laternen gibt es hier (auch noch in kleiner).

 

Liebe Grüße und lasst es euch gut gehen!

Eure Isabell

 

“Enthält Werbung in Form von Affilatelinks”

14 Comments

  • Reply Liezel Glaubitz Juli 13, 2016 at 9:37 am

    Mmm… it looks so delicous Isabell, love your photos and your new carpet!

    • Reply Isabell Juli 13, 2016 at 4:23 pm

      Hello Liezel,
      thank you so much :-).
      LG
      Isabell

  • Reply birthesgartenzeiten Juli 13, 2016 at 10:40 am

    Hallo Isabell,
    hört sich lecker an und der Teppich is einfach eine Wucht :-). LG Birthe

    • Reply Isabell Juli 13, 2016 at 4:24 pm

      Hallo Birthe,
      ja der ist toll, gell? Ich war auch gleich total begeistert, als ich ihn gesehen habe :-).
      LG
      Isabell

  • Reply tagaustagein Juli 13, 2016 at 6:21 pm

    Liebe Isabell,
    Du hast einen wunderschönen Blog und ganz tolle Bilder. Das Rezept pin ich mir gleich mal auf Pinterest. Das macht richtig Appetit auf mehr. Liebe Grüße Kerstin

    • Reply Isabell Juli 14, 2016 at 5:58 am

      Hallo Kerstin!
      Vielen Dank. Ich freu’ mich, dass dir mein Blog und meine Bilder gefallen :-). Dein Regenbogenkuchen ist aber auch toll. Das witzige, als ich ihn gesehen habe war, dass ich mich gerade mittags noch mit einer anderen Mami über einen solchen Kuchen unterhalten habe. Ich bin bei ihr im Auto mitgefahren, weil es so geregnet hat. Sie war so gnädig und hat mich mitgenommen ;-). Sie hat mir erzählt, dass sie noch einen Regenbogenkuchen bäckt, wenn sie nach Hause kommt, weil ihre Nichte sich den zum Geburtstag gewünscht hat. Ich konnte mir nicht wirklich was darunter vorstellen. Jetzt weiss ich aber, was sie für einen Kuchen gemeint hat ;-). Den kannte ich bis jetzt noch nicht, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass er bei den Kindern super ankommt!
      Liebe Grüße
      Isabell

      • Reply tagaustagein Juli 14, 2016 at 12:38 pm

        Hallo Isabell, ja, Deine Bilder sind phantastisch. Darf ich fragen, mit was für einer Kamera Du fotografierst? Und was für Equipment Du noch so nutzt? Ich sehe immer die Bilder von anderen und denke, wow, dagegen sehen meine total stümperhaft aus. Der Kuchen ist voll genial. Es gibt ja ganz verschiede Formen, für jede Farbe extra ein Boden mit Creme dazwischen usw. Das war mir alles zu aufwendig und für die kleinen zu viel Matscherei beim Essen. Deshalb fand ich den Kuchen ganz super und der ist voll gut angekommen. Die Mamis kamen und wollten alle wissen, wie der gemacht wird. Leider hatte ich meine Visitenkarten nicht dabei, sonst hätte ich gleich neue “Leser” werben können. Liebe Grüße Kerstin

        • Reply Isabell Juli 14, 2016 at 5:16 pm

          Liebe Kerstin,
          Klar darfst du :-). Ich fotografiere mit einer Panasonic Lumix DMC-FZ28 Digitalkamera mit 10 Megapixel Auflösung. Das ist jetzt kein superteures Gerät, aber ich bin jetzt schon seit acht Jahren total zufrieden mit ihr.
          Equipment habe ich eigentlich keines. Ich habe drei unterschiedliche Holzbretter, eins davon weiss gestrichen und zwei Musterabschnitte vom Baumarkt. Du weisst schon, so Plastikbodenbeläge, wo du dir Teststücke für Zuhause abschneiden und kostenlos mitnehmen kannst (siehe beim GinTonic – Post, da ist es der Untergrund …. der Hintergrund ist da das weissgestrichene Brett). Ich würde mir manchmal so eine Tageslichtlampe wünschen und ein großes Stativ. Wenn ich meine Fotos machen möchte dann muss ich nämlich immer gucken, wo gerade am hellsten ist. Meine Küche ist besonders dunkel und es ist etwas lästig, wenn ich zum fotografieren das Zeug immer rumschleppen muss. Deshalb sieht man auch eher selten Fotos von der Zubereitung des Essens. Aus purer Faulheit ;-). Besonders schlimm ist das an trüben, dunklen Tagen. Da hilft dann manchmal noch das Bildbearbeitungsprogramm. Ich habe zwar Photoshop und ein fettes Buch dazu, was ich damit tun kann, komme aber nicht so ganz klar damit ;-). Von daher benutze ich den FastStone Image Viewer. Da schneide ich meine Bilder zu, schärfe sie nach Bedarf noch ein klein wenig und wenn sie zu dunkel sind (fehlendes Tageslicht), dann mache ich sie noch etwas heller, indem ich bei Schatten und Lichter den Regler für Lichter etwas höher schiebe. Auf 30 oder so.
          Was deinen Kuchen angeht: Meine Bekannte hat, wenn ich mich recht erinnere auch von mehreren Böden gesprochen, die sie backen muss. Da hast du ja eine richtig praktische Lösung dafür gefunden. Ich merke mir deinen Kuchen auf jeden Fall für den Geburtstag meiner Jüngsten im nächsten Monat. Ich glaube wirklich, dass der sehr gut ankommt :-)
          Ja, so ein paar Visitenkarten sollte man immer bei sich haben, nicht wahr? Wobei, ich habe gar keine …. sollte ich vielleicht mal machen lassen?!
          Ich wünsche dir einen schönen Abend!
          Liebe Grüße
          Isabell

          • Isabell Juli 14, 2016 at 5:40 pm

            Noch was Kerstin :-). Habe ich bei dir kommentiert? Ich wollte dir einen Kommentar zum Regenbogenkuchen schreiben. Dann kam eine Fehlermeldung. “Ungültiger Token” oder so? Ich dachte, ich hätte was falsch gemacht und habe es dann nochmal bei dem Baumhauspuzzle versucht, dort kam die selbe Meldung. Sorry, wenn die Kommentare angekommen sind, aber ich glaube nicht??
            LG
            Isabell

          • tagaustagein Juli 14, 2016 at 7:44 pm

            Hallo Isabell, Mensch, Du kommst ja ganz aus meiner Nähe, hab ich gerade gesehen. Witzig…Sollen wir mal Email-Adressen tauschen? Dann brauchen wir nicht über die Kommentare schreiben…Meine Adresse ist Kerstin@tagaustagein.org.
            Liebe Grüße Kerstin

          • Isabell Juli 15, 2016 at 5:30 am

            Hallo Kerstin,
            okay, machen wir :-). Meine Email-Adresse findest du im Impressum. Aber ich schreibe dir später einfach mal ….
            Bis dann!
            LG
            Isabell

          • tagaustagein Juli 15, 2016 at 6:05 am

            Hallo Isabell, machen wir. Ich hab heut und morgen volles Programm. Melde mich aber die Tage danach. Liebe Grüße Kerstin

  • Reply Anja Schloßmacher Juli 15, 2016 at 1:17 pm

    Hallo, das sieht ja superköstlich aus und regt zum Nachmachen an.
    LG Anja

    • Reply Isabell Juli 15, 2016 at 2:09 pm

      Vielen Dank Anja,
      und ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
      LG
      Isabell

    Leave a Reply

    Follow

    Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

    Join other followers: