Kochen & Genießen

Wie du wahnsinnig leckere Trinkschokolade selber machen kannst

Januar 19, 2016

Habt ihr bei dem wundervollen Schnee auch schon eure Schneewanderungen, Schlittenfahrten, etc. unternommen?
Die letzten Tage hier waren einfach perfekt. Wir waren im Schnee spazieren, haben aus den Schneemassen, die wir weggeschaufelt haben ein Iglu gebaut, einen Schneemann und eine superschnelle Schlittenbahn im Garten.

Jeden Abend, wenn´s schon dunkel ist, werfen wir uns in die Schneeanzüge und gehen nochmal eine Runde raus um hinter dem Haus zu rodeln. Gestern war´s besonders schön …. der Himmel klar und der Mond war , obwohl nicht voll, total hell. Der Schnee hat richtig toll geleuchtet im Mondlicht.
Und wenn wir dann aus der Kälte reinkommen, eigentlich immer total durchgefroren, was gibt es dann schöneres, als sich vor den Ofen zu setzen und eine leckere, warme Schokolade zu trinken?

Nichts …. ganz genau :-).

Und habt ihr schonmal selbst euer Pulver für Trinkschokolade gemacht? Glaubt mir, da kommt definitiv kein Kabapulver aus dem Supermarkt ran.
Bis auf das Raspeln der Schokolade ist es auch echt kein allzu großer Akt und sie schmeckt tausendmal schokoladiger!

 

Trinkschokolade Rezept

 

 

Ich möchte hier gerne mal mein Rezept an euch loswerden ;-) ….

Ihr braucht eine Tasse, selbstgemachtes Schokopulver, heisse Milch und Marshmallows.

 

 

Und so macht ihr euch euer eigenes Pulver für Trinkschokolade:

Die Zutaten:

100g Schokolade (ich würde zumindest Zartbitter mit mind. 50% Kakaoanteil nehmen, wenn ihr´s noch etwas herber mögt, sogar eher noch 70%)
100g Kakaopulver
50g brauner Zucker
50g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker

Die Schokolade müsst ihr ganz fein raspeln und dabei aufpassen, dass euch nicht alles in der Hand schmilzt (bei aller Vorsicht seht ihr trotzdem aus wie ein Schokokuchen). Und wenn ihr die Schokoladenraspel in die Schüssel gebt, aufpassen, dass sie nicht davonfliegen. Ich weiss nicht, wieso das so ist, vielleicht, weil ich eine Plastikschüssel verwende? …. aber wenn ihr mich fragt, dann laden sich meine Schokoraspel immer elektrisch auf und ich muss aufpassen, dass sie irgendwie in der Schüssel bleiben und nicht durch die Küche schweben :-).
Zu der feinen Schokolade, die ihr doch dazu überreden konntet, in der Schüssel zu bleiben gebt ihr noch die restlichen Zutaten und vermischt alles gut miteinander.
So wäre schon mal eurer „Kabapulver“ fertig.
Davon gebt ihr etwa zwei Eßlöffel in eine Tasse (schön schokoladig) und heisse Milch darüber.
(ich rühre nicht um …. )

 

 

Jetzt fehlen noch die Marshmallows. Die gehören einfach noch als i-Tüpfelchen dazu ….

Ihr braucht

1 Päckchen gemahlene Gelatine
125g Puderzucker
75 ml kaltes Wasser
extra noch etwas Puderzucker zum Bestäuben
etwas Speisestärke
Sonnenblumenöl

 

Streicht zuerst mal eine flache Form mit Sonnenblumenöl aus. Dann alles noch gut mit einer Mischung aus 1 EL Puderzucker und 1 EL Speisestärke bestäuben.
Jetzt siebt ihr die 125g Puderzucker in eine Rührschüssel.
Gebt das kalte Wasser in einen kleinen Topf, rührt die Gelatine ein und lasst sie erst mal zwei Minütchen aufquellen, bevor ihr sie dann unter Rühren zum Kochen bringt.
Sobald sie kurz aufgekocht ist, gebt ihr die Gelatinemischung in die Schüssel zu dem Puderzucker und rührt sie den Schneebesen des Rührgerätes darunter. Das dauert schon so drei bis vier Minuten, bis die Masse fest genug ist, so dass sie Spitzen zieht.
Jetzt streicht ihr die Marshmallowmasse zügig in eure Form und lasst sie gut eine Stunde trocknen.
Wenn die Zeit um ist, dann stürzt ihr die Form auf eine Fläche, die ihr zuvor auch wieder gründlich mit Puderzucker und Speisestärke gepudert habt. Wenn ihr jetzt kleine Würfelchen schneiden wollt, oder Ausstecherchen machen, dann ölt ihr am besten vorher das Messer und die Förmchen ein.
Die Marshmallows könnt ihr jetzt entweder gleich unter das Trinkschokoladenpulver mischen, oder, wie ich es mache, in einer Plastikdose aufbewahren und immer direkt ein Löffelchen auf die Schoki geben, bevor ihr sie trinkt ….

Yummie!!

 

Ein_Herz_fuer_Schokolade

 

Dann lasst es euch mal eure selbstgemachte Trinkschokolade schmecken!

Eure Isabell

 

 

 

 

 

 

 

8 Comments

  • Reply antetanni Januar 20, 2016 at 6:36 am

    Das klingt nach Wärme, Kuscheln und Gemütlichkeit! ♥

    • Reply Isabell Januar 20, 2016 at 6:22 pm

      So isses :-). Und das kann man im Moment ja gut vertragen ….
      LG
      Isabell

  • Reply birthesgartenzeiten Januar 22, 2016 at 8:53 pm

    Hallo Isabell,
    diese Schokolade hört sich lecker an – wenn man Schokolade mag ;-). Werde ich notieren – mein schokoliebendesTöchterchen hat nächste Woche Geburtstag, dieses selbstgemachte Schokopulver ist bestimmt eine schöne und leckere Überraschung ! Danke für’s Teilen und lg Birthe

    • Reply Isabell Januar 23, 2016 at 6:51 pm

      Liebe Birthe,
      da höre ich raus,dass du keine Schokolade magst ;-). Ich leider sehr. So muss ich sie mir immer verkneifen. Wegen mir könnte Schokolade gerne nach Lakritze schmecken, das wäre super!
      Ansonsten wünsche ich euch eine schöne Geburtstagsfeier die nächste Woche und noch viel Spass beim Schokolade raspeln ;-).
      LG
      Isabell

    • Reply Isabell Februar 19, 2016 at 12:25 pm

      Hallo Timo,
      vor allem jetzt, wenn es draussen so ungemütlich ist, gell?
      Mit Chayennepfeffer habe ich ihn aber jetzt auch noch nicht versucht ;-).
      LG
      Isabell

  • Reply Mick November 26, 2016 at 10:07 am

    Moin, das ist wirklich sehr lecker! Bewahrst Du übriggebliebene Marshmallows auf? Wenn ja, wie lange? Wollte gern eine grössere Menge anfertigen. VG

    • Reply Isabell November 26, 2016 at 8:42 pm

      Hallo Mick!
      Danke dir :-). Die Marshmallows bewahre ich einfach in normalen Aufbewahrungsboxen auf. Also solche Frühstücksboxen halt…. du weisst schon. Länger als eine Woche habe ich sie bisher noch nicht lagern müssen. Aber ich kann mir vorstellen, dass sie noch länger halten.
      Liebe Grüße
      Isabell

    Schreibe einen Kommentar zu Timo Cancel Reply

    Follow

    Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

    Join other followers: