Kochen & Genießen

Und zum Frühstück gibt’s Brioche ….

Juli 3, 2014

okay, es sind keine richtigen Brioche, ich geb’s zu.
Klingt aber irgendwie ein bisschen besser als „Hefebällchen“ oder? Ich könnte sie ja auch Fake-Brioche nennen oder so.
Also aus einem Hefeteig sind diese meines Wissens auf jeden Fall mal gebacken. Haben aber auf der großen Kugel meist noch so ein kleineres Kügelchen draufgesetzt und sehen irgendwie ganz witzig aus. Ich muss dabei an Schneemänner denken …. wenn man sich jetzt nur noch das ein oder andere Accessoire dazudenkt … (-:.

Briochemänner

Das ist mir aber am frühen Morgen zu aufwändig. Da genügt eine Kugel. Was wiederum auch an Eis erinnern kann, aber im sommerlichen Sinne …. wonach mir im Moment auch eher der Sinn steht.

Das praktische ist ja, dass man den Teig schon am Vorabend machen kann und dann morgens fast keine Arbeit mehr damit hat. Lediglich nochmal kurz warmkneten, ein paar Kügelchen formen, kurze Zeit stehen lassen und ab in den Ofen …..

Brioche

Frühstück

Körbchen

 

Jetzt nur noch geschwind das Rezept:

Sie sind nicht sonderlich süß. Von daher …. wer sie süßer mag, der nimmt halt mehr Zucker, gell?!

Ihr müsst 300g Mehl, 30g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanillezucker und die abgeriebene Schale von etwa einer halben Zitrone miteinander vermischen. Dann macht ihr eine kleine Mulde ins Mehl und bröckelt dort einen halben Würfel Hefe rein. Dazu 50ml lauwarme Milch und vermengen. Jetzt knetet ihr nach und nach 2 Eier und 100g weiche Butter dazu.

Den Teig lasst ihr dann an einem warmen Ort etwa 40 Minuten mit einem Küchentuch abgedeckt gehen.

Dann stellt ihr ihn in den Kühlschrank …. und ihr selber geht schön brav schlafen (-:.
Träumt süß!!

Am nächsten Morgen steht ihr auf, reibt euch die Augen, wascht euch die Hände, geht zum Kühlschrank und holt euren Teig raus. Macht euch jetzt die Hände etwas mehlig und knetet den Teig ein wenig durch, damit ihm wieder etwas wärmer wird. Dann formt ihr mit den Händen kleine Kugeln …. entweder ihr legt sie so auf ein mit Backpapier belegtes Blech, oder ihr macht sie in Muffinförmchen, wie ich (gefällt mir halt (-:).
Dann lasst ihr den Kügelchen nochmal eine viertel Stunde Zeit zum richtig wach werden und heizt in der Zwischenzeit den Backofen vor … auf 190°C und verquirlt ein Eigelb mit 1 EL Milch. Damit streicht ihr die Brioche noch kurz ein, bevor sie in den Ofen kommen um dort ca. 20 Minuten zu backen.

 

Blümchen

Einen wunderschönen guten Morgen wünscht euch

Isabell

 

 

2 Comments

  • Reply birthesgartenzeiten Juli 9, 2014 at 8:12 pm

    Liebe Isabel, das sieht soo lecker aus – werde das Rezept gleich abschreiben und so bald wie möglich ausprobieren. Danke für das Rezept und herzl. Grüße, Birthe :-)

    • Reply Isabell Juli 12, 2014 at 10:39 am

      Danke Birthe.
      Viele Grüße und noch ein schönes Wochenende :-)
      Isabell

    Schreibe einen Kommentar zu birthesgartenzeiten Cancel Reply

    Follow

    Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

    Join other followers: