Kochen & Genießen

Polenta mit Pilzen und Rosso di Langa

Januar 19, 2019
Polentapizzen

Heute habe ich gesündigt. Für dich ;).
Warum?
Weil ich unbedingt DIESES Rezept mit dir teilen möchte. Ich habe es vor etwa einem Monat ausprobiert und war echt überrascht, wie verdammt lecker es ist.
Die Sache ist aber die, dass ich im Moment intermittierendes Fasten betreibe und zudem versuche mich überwiegend pflanzlich zu ernähren.

Als mich aber diese leckeren Polentateilchen aus dem Ofen angelacht haben, da war’s um mich geschehen. Sie sind einfach ZU gut um nur die Pilze rauszuklauben (oder sie komplett dem Mann zu überlassen)!!

Ich habe auch nur ein einziges gegessen und das natürlich während meines Zeitfensters, in dem ich momentan Nahrung zu mir nehme. Dafür gab’s später auch nur einen gesunden Smoothie.

Das ursprüngliche Rezept habe stammt übrigens von hier. Ich habe es etwas abgeändert. Vor allem, weil ich den Rosso di Langa so verdammt lecker finde und keinen frischen Estragon, sondern Salbei im Garten stehen habe.

 

 

Rezept für Polenta mit Champignons und Rosso di Langa

 

Zutaten:

40 g Butter
2 Knoblauchzehen
200 g Champignons
Salz
Pfeffer
4 Salbeiblätter
350 ml Milch
50 g geriebener Greyerzer
150 g Rosso di Langa (ital. Weichkäse)

 

So geht’s:

Den Backofen vorheizen.
Wenn du eine Grillfunktion hast, dann stelle die ein.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob alle Öfen diese Funktion haben?

Butter in eine Pfanne geben. Den Knoblauch fein hacken, die Champigons in Scheiben schneiden und beides kräftig anbraten. Den Salbei fein schneiden und mit Salz und Pfeffer zu den Pilzen geben.
Zur Seite stellen.

Die Milch in einem kleinen Topf erhitzen und die Polenta 5-10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln und quellen lassen. Dabei umrühren, damit dir nichts anbrennt.
Vom Herd nehmen und den Greyerzer unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Polentamasse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Hierfür 4-6 Häufchen mit ausreichend Abstand auf dem Papier verteilen und zu etwa 2 cm dicken Scheiben formen. Das geht am besten mit den Fingern.
Die Pilze und den Rosso di Langa auf der Polenta verteilen und für 5-10 Minuten unter dem Backofengrill backen.
Sobald der Käse braun wird sind sie fertig.

 

Guten Appetit wünsche ich dir ;-).

 

Liebe Grüße

Isabell

 

„When you rise in the morning, give thanks for the light, for your life, for your strength. Give thanks for your food and for the joy of living. If you see no reason to give thanks, the fault lies in yourself.“
Tecumseh

2 Comments

  • Reply Anni Januar 22, 2019 at 7:28 am

    Ohhhh, das klingt lecker. Vielen Dank fürs Teilen.

    Viele Grüße

    Anni

    • Reply Isabell Januar 27, 2019 at 5:37 pm

      Ja, die sind unglaublich lecker und machen genauso unglaublich schnell satt :-).
      Danke dir, Anni!
      LG
      Isabell

    Hinterlasse einen Kommentar: Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

    Follow

    Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

    Join other followers: