Körper & Geist

Über das Glück, dein Leben zu leben – DU bist wichtig!

April 3, 2017
Selbstliebe

. das sollten wir sowohl uns, als auch unseren Kindern ans Herz legen. Für unser eigenes Glück und für ihres! DU BIST WICHTIG!

 

Wer ist der wichtigste Mensch in deinem Leben? Es mag jetzt vielleicht leicht egoistisch für dich klingen. Ich habe es hier auch schon mal geschrieben: DU SELBST bist der wichtigste Mensch in deinem Leben. Du magst jetzt erwiedern, dass dein Mann, deine Kinder, deine Großeltern oder Eltern wichtiger für dich sind. Du würdest alles dafür geben, damit es ihnen gut geht. Das mag sein. Das ist auch total Ordnung. Aber da siehst du es ja schon: DU würdest alles dafür geben, damit es ihnen gut geht. DU DU DU!

Also bist DU wichtig. Für dich selbst und natürlich auch für andere. Darum solltest du dafür Sorge tragen, dass es dir gut geht und dass das auch so bleibt ;-).

Natürlich auch in der Hinsicht, dass du dein komplettes Leben mit dir auskommen musst. Das bedeutet: Du solltest dich mögen, lieben, dich bewundern, deine Anwesenheit schätzen, dir Gutes tun …. auch, wenn du alleine mit dir bist und gerade keinen anderen Menschen um dich hast. Denn auch das kann dir irgendwann passieren: Das du den Großteil deiner Zeit ganz alleine mit dir verbringen musst. Vielleicht tust du das sogar schon. Vielleicht liebst du das auch. Vielleicht kannst du dir das Alleinsein aber auch überhaupt nicht vorstellen. Aber was ist, wenn dein Mann dich verlässt (hoffentlich tut er das nicht, aber man kann ja nie wissen) und die Kinder sind groß und ziehen weg. Du wirst notgedrungen viel Zeit mit dir selbst verbringen müssen. Zumindest für eine gewisse Spanne. Kann passieren!

Wie auch immer dein Leben verläuft: Du bist wichtig und wirst immer wichtig sein!

Und da gibt es ein paar Dinge, die meiner Meinung nach essentiell sind, damit du dir selbst ein phantastisch tolles Leben schenken und dich selbst lieben und schätzen kannst:

 

 

Kennst du den Spruch: Sei die Person, in die du dich verlieben möchtest?

Sorry, ich weiß nicht, von wem er ist, aber ich habe ihn schon so oft gelesen …. und er hat schon viel wahres und bedeutsames, oder?!

Hast du eine Vorstellung davon, wie die Person sein sollte, an deren Seite du dein gesamtes Leben verbringen möchtest? Ich meine jetzt nicht deinen Partner. Der ist ein eigener, einzigartiger Mensch und du sollst ihn um Himmels Willen nicht austauschen, solange ihr euch noch lieb habt!

Aber schließe mal für einen Moment die Augen.

Und überlege mal: Was sollte die Person können? Wie sollte diese Person auf emotionaler Ebene sein? Welche Hobbies fändest du an ihr toll? Wie soll die Person sich verhalten, was mag sie gerne? Wofür hätte sie deine volle Bewunderung und Achtung verdient? Wie sieht ihr Leben, ihr Tagesablauf aus?

 

Schreibe ruhig mal alles auf:

Steht sie morgens extra eine halbe Stunde früher auf, damit sie noch eine Runde Laufen kann, bevor sie zur Arbeit geht, um fit zu bleiben? Danach geht sie gutgelaunt aus dem Haus, weil sie einen Job hat, den sie liebt … und kommt dann abends natürlich mit der selben guten Laune auch wieder nach Hause? Sie ist herzlich, nett und zuvorkommend …. ihr habt jede Menge Spass miteinander. Deine Traumperson kann gut kochen. Das heißt, ihr kocht euch jeden Abend gemeinsam etwas leckeres …. danach setzt sie sich mit der Gitarre hin und spielt dir deine Lieblingslieder vor. Am Wochenende zieht es euch gemeinsam immer wo anders hin. Ihr seid viel unterwegs und erlebt jede Menge spannende Dinge. Sie spricht fließend Englisch und noch eine weitere Fremdsprache, so dass sie sich eigentlich überall, wo ihr hinkommt gut verständigen kann. Sie hat einen guten Geschmack und ist immer gepflegt und schick gekleidet.

Hast du deine Traumperson? Schätzungsweise bist du eine Frau und deine Traumperson ein Mann. Wenn es nicht so ist, dann ist das ganz egal. Wichtig ist: Eigentlich sollst du selbst diese Person sein. Du solltest genau der Mensch sein, den du immer gerne um dich hättest, denn du bist wichtig.

 

 

Lerne und wachse – für dein Glück!

Logisch, oder? Sei dein bestes ICH, werde die Person, die du liebst … lerne Kochen, lerne Spanisch, sei herzlich zu anderen Menschen, verreise an die schönsten Orte, kaufe dir eine Gitarre und lerne auf ihr zu spielen, setze dich abends auf deine Terrasse und spiele deine Lieblingsieder auf ihr …. sei glücklich mit dir selbst!

Ich selbst bin zum Beispiel ein eher introvertierter Mensch. Damit stehe ich mir leider sehr oft selbst im Weg. Ich gehe auch nicht gerne unter viele Menschen, besonders, wenn ich sie nicht kenne, weil ich mich dann deplatziert fühle – daran arbeite ich, weil ich es hier leichter haben möchte.

Ich weiß oft nicht, was ich mit anderen Menschen reden soll, aus Angst, sie zu langweilen. Bei den meisten Themen rede ich nicht mit, wenn ich nichts sinnvolles mitzuteilen habe. Wenn ich hier schreibe, dann fällt mir das leichter. Denn wer sich nicht für meinen Text interessiert, der wird ihn nicht lesen :-) – auch daran arbeite ich, weil ich nicht möchte, dass die anderen mich für desinteressiert halten.

Ich habe damit begonnen, fremde Leute anzuquatschen, wenn mir etwas auffällt, zu dem ich etwas zu sagen habe. Ich habe bemerkt: Die mögen das und ich inzwischen auch :-). Es kam bisher nur ein einiges mal zu einem eher peinlichen Gespräch deshalb …. ist im Nachhinein sogar lustig!!

Ausserdem versuche ich inzwischen auch, mich gezielt ohne Begleitung (mit der ich reden kann), in größere Gruppen von Menschen zu begeben.

In der SEO-Materie kenne ich mich wenig aus. Da lerne ich im Moment auch. Ist ja nicht unwichtig für mich.

Oder ich versuche auch immer Neues zu lernen, wenn es um’s Fotografieren geht. Das Buch von Scott Kelby (Bild) hat mir hier zum Beispiel einiges gebracht.

Ja, so habe ich meine Baustellen, auf denen ich mich weiterentwickeln möchte. Und es macht Spaß und jeder kleine Schritt macht mich stolz und bringt mich weiter zu mir, wie ich mich gerne hätte und wie ich mir mein Leben vorstelle.

 

sei dein bestes Ich - du bist wichtig

 

Du bist wichtig – also begeistere dich nicht nur für das Leben und die Erfahrungen anderer, sondern lebe selbst und mache deine eigenen.

Dein Leben besteht nicht nur aus den Erfahrungen, die deine Serien- und Filmhelden machen. Oder die Figuren in den Büchern, die du gerne liest.

Du solltest absichtlich deine EIGENEN Erfahrungen machen. Komm raus aus deinem Schneckenhaus und tu die Dinge, die dich schon lange interessieren. Besuche Orte, an die du schon immer mal wolltest. Mach aus deinem Leben deinen eigenen Film, deinen eigenen Roman ;-). Du bist sicher ein toller Hauptdarsteller/eine tolle Hauptdarstellerin.

 

 

Lerne nein zu sagen

Ich weiss, du bist wichtig für viele Menschen, die du um dich hast. Aber du musst es nicht jedem in deiner Umgebung recht machen. Wenn du ans Telefon gehst und an einer Umfrage teilnehmen sollst, dann lass dich nicht dazu überreden, wenn du keine Lust auf so etwas hast. Wenn der Eismann klingelt, dann bestelle nicht krampfhaft etwas, das du nicht brauchst. Wenn du die Schicht einer Kollegin übernehmen sollst, dann tu das nicht, wenn du eigentlich etwas anderes vorhast. Basta :-).

 

Und ganz wichtig: Nimm dir deine Auszeiten …. gönne dir Pausen.

Und wenn du schon der tollste und wichtigste Mensch in deinem Leben bist: Na super! Dann kannst du dich nämlich auch viel besser um deine Lieben kümmern …

Siehst du das auch so, oder fühlst du dich eher schlecht dabei, wenn du an dich denkst – an dein Leben und dein Glück?

 

Liebe Grüße

Isabell

 

Wir glauben, Erfahrungen zu machen , aber die Erfahrungen machen uns.

Eugène Ionesco

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Comments

  • Reply Franzi April 5, 2017 at 8:32 pm

    Das Zitat ganz am Ende finde ich fasst deine Gedanken echt ganz gut zusammen :) Wie schön zu sehen dass du dir trotz wahrscheinlich stressigem Alltag dir kleine persönliche Herausforderungen stellst! Was mich neugierig macht: was war denn die peinliche Situation? :?Ich hoffe sehr dass ich, sobald ich im Berufsleben stehe, so wie du ich meiner persönlichen Entwicklung auch so weiter gehen kann wie bisher als Studentin.

    Ich würde dich und deinen Blog total gerne zum Liebster Award nominieren! :) Wenn du darauf Lust hast dann schreib mir doch eine Mail an: Braun_franzi@web.de

    • Reply Isabell April 6, 2017 at 5:36 pm

      Liebe Franzi!
      Ich kann dir gar nicht mehr sagen, wie es genau war ;-). Im Prinzip habe ich einer netten Frau erklärt, dass sie mindestens ein Talent hat. Und zwar: Im Weg rum zu stehen. Natürlich habe ich das nicht so gemeint. Wir haben daraufhin einen total bescheuerten Dialog über die Ladenregale hinweg geführt, weil jeder die Situation retten und die von mir getätigte Beleidigung abschwächen wollte. Das Gespräch wurde mit jedem Satz für jede von uns immer peinlicher und peinlicher und extrem sinnfrei. Aber wir haben nicht aufgehört!!!! Eine andere Frau hat das „Gespräch“ wohl mit angehört und hat es sich nicht mehr verkneifen können über uns zu lachen ;-). Ich hatte irgendwann meine Dinge beisammen und bin zur Kasse geflüchtet … ja, da bin ich sogar mal wieder knallrot angelaufen im Gesicht.
      Mit den Awards tue ich mir etwas schwer, liebe Franzi. Ich habe einmal mitgemacht und habe nicht genügend Leute gefunden, die ich nominieren durfte. So, wie du jetzt vielleicht. Sorry, aber ich freue mich, dass du an mich gedacht hast :-). Vielen Dank!
      Liebe Grüße
      Isabell

    Ich würde mich über einen Kommentar von dir freuen .....

    Follow

    Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

    Join other followers:

    %d Bloggern gefällt das: