Selbermachen & Dekorieren

„Adventskranz“ in letzter Minute

November 30, 2015

Sonntagmorgen, der erste Advent: Ich stehe auf, setze mich ins Auto und fahre zwei Ortschaften weiter in die Bäckerei um die Familie mit Frühstücksbrötchen zu versorgen.
Als ich heimkomme steht ein einsames Lichtlein auf dem Frühstückstisch. Hingestellt von Schatz und Tochter. Schuld ist der fehlende Adventskranz.

Ich wollte am Abend zuvor ja eigentlich noch geschwind einen zaubern. So, wie im letzten Jahr. Kurz vor knapp. Am Samstag Abend hatten wir aber eine Weihnachtsfeier und bis ich zu Hause war und das Mädchen ins Bett gebracht hatte, war ich einfach zu müde, zu faul und auch zu einfallslos um noch etwas ansehnliches für den nächsten morgen zustande zu bringen.

Okay, das einsame Kerzchen auf dem Tisch war dann aber Ansporn genug. Ich hatte noch nicht einmal den Frühstückstisch abgeräumt, mir gleich beim Brötchenschmieren überlegt, was man da auf die Schnelle noch unternehmen kann und fing an, Sauerei und Chaos zwischen Kaffeetassen, Teller und Brötchen zu verbreiten. Ich hatte ja noch nicht einmal was gekauft!
Mein Mann war fassungslos. Wie kann ein Mensch so viel basteln und machen und tun …. schafft es aber nicht pünktlich zum ersten Advent, vier Kerzen in eine stimmungsvolle, weihnachtliche Form zu bringen.

Relativ schnell war mir klar, dass ich es nicht schaffe, die Kerzen ohne spezielle Halterungen auf einem Kranz zu befestigen, also habe ich mich für kleine Backförmchen entschieden. Nur: Kerzenhalter hatte ich auch dafür keine.
Mir ist dann zum Glück eingefallen, dass ich noch lufttrocknenden Ton irgendwo in meinem Chaos versteckt hatte. Habe ich mir im Sommer besorgt. Ich wollte nette Behältnisse für meine Tillandsien daraus formen. Zum Glück war ich da aber absolut talentfrei und hatte noch genügend Ton für meine Kerzenhalter übrig. Die mussten ja auch nicht wirklich schön aussehen, sondern nur ihren Zweck erfüllen. Und das tun sie jetzt auch :-).

Die hässlichen, aber zweckmäßigen Kerzenhalter für den Adventskranz macht ihr so:

 

Kerzenhalter aus Ton und Holzkugel mit Zahl

Die erste Kerze brennt am Last Minute Adventskranz

 

Einfach den Ton schön lange kneten, bis er weich ist, eine Kugel formen, Kerze reinstecken, alles in die Backförmchen drücken und noch ein wenig nachformen, damit die Kerze einen guten Halt hat.

Das ganze unschöne Gebilde noch mit Moos, Kastanien, kleinen Zweigen, Zapfen und Dekotierchen oder ähnlichem verdecken  …. und schon fast fertig.
Meine kleinen Metallnummernschildchen vom vorletzten Jahr habe ich leider auch nach mehrmaligem Suchen nicht finden können. Manno! Wenn schon, denn schon …. auf den letzten Drücker kann man halt nicht alles haben. Ich bin gespannt, wo die irgendwann auftauchen.
Aber trotzdem: Wer suchet, der findet dann halt was anderes. Und das waren Holzperlen im Überfluss. Hätten sogar gerade noch so für eine fünfte Kerze gelangt :-). Wie gesagt, mehr als genug da.
Auf die größte in der Mitte mit schwarz noch die Zahlen draufgeschrieben und dann den Kerzen als Gürtel verpasst. Fertig!

Ich finde, für Last Minute ist dieser Adventskranz doch ganz schön geworden, oder??

 

Liebe Grüße

… ich hoffe, ihr hattet auch einen schönen ersten Advent … und einen Adventskranz oder sowas in der Art :-).

Eure Isabell

 

14 Comments

  • Reply 'Aus der Mutterkiste' von Nora Dora. November 30, 2015 at 8:38 pm

    …Not macht erfinderisch! ;-) Sehr schön geworden! Herzliche Grüsse, Nora

    • Reply Isabell Dezember 1, 2015 at 6:20 pm

      Bleibt einem ja nix anderes übrig, nicht wahr? … Vielen Dank Nora :-)
      LG
      Isabell

  • Reply birthesgartenzeiten Dezember 1, 2015 at 7:27 am

    Isabell, Du bist einfach genial – was Du da wieder gezaubert hast. Du gehörst eindeutig zu der Sorte “Sehr kreativ”! :-). Sieht sehr schön und stimmungsvoll aus – und ist sicherlich einzigartig ;-) ! Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit, Birthe

    • Reply Isabell Dezember 1, 2015 at 6:29 pm

      Hallo Birthe,
      :-) …. sei lieber ein bisschen vorsichtig mit dem Lob, sonst werd`ich noch rot. Bin froh, dass ich die Phase endlich hinter mir habe ;-).
      Nein, Scherz …. dankeschön. Ich denke auch, dass sonst eher weniger Leute Backförmchen und Ton zur Adventsbeleuchtung verwenden.
      Dir und deiner Familie auch eine schöne Adventszeit!
      Liebe Grüße
      Isabell

  • Reply Frantasiaaa Dezember 1, 2015 at 2:40 pm

    Wunderschön schlicht, aber sehr dekorativ. Tolle Idee!

    • Reply Isabell Dezember 1, 2015 at 6:30 pm

      Herzlichen Dank :-)
      LG
      Isabell

  • Reply Hexenrosengarten Dezember 2, 2015 at 2:24 pm

    Die Idee ist wirklich klasse !
    Nach Notlösung sieht es nun wirklich nicht mehr aus!
    Rosige Adventsgrüße von Christine

    • Reply Isabell Dezember 3, 2015 at 10:01 am

      Herzlichen Dank Christine :-).
      Eine schöne Adventszeit wünsch ich dir ….
      Liebe Grüße
      Isabell

  • Reply terra Dezember 4, 2015 at 8:11 am

    Gefällt mir super. Ich bin zur Zeit eher antriebslos, was Advent und Ähnliches angeht. Naja, wenn dann wieder mal was Kleines rumkrabbelt, ist man ja gleich mehr motiviert … :-D Alles Liebe, Sabine.

    • Reply Isabell Dezember 4, 2015 at 8:17 am

      Danke dir Sabine :-). Du hast schon recht …. die Weihnachtszeit ist mit kleinen Kindern gleich nochmal so schön.
      Aber man darf ja auch gerne mal antriebslos sein. Wir benennen es dann einfach in Besinnlichkeit um. Und im nächsten Jahr kannst du dich dann ja wieder voll reinhängen, wenn das Kleine da ist :-).
      Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
      Isabell

  • Reply eifgental Dezember 4, 2015 at 2:24 pm

    Wow, was für eine zauberschöne Idee! Wenn du nicht zugeben würdest, dass das eine Notlösung war, würde kein Mensch drauf kommen. Als ich das wunderschöne stimmungsvolle Bild gesehen habe, habe ich mich fast geschämt, dass ich einfallslos wie jedes Jahr einen Kranz gemacht habe. Sieht aus wie von langer Hand mit viel Kopfzerbrechen geplant! Wer kann, der kann… :)

    • Reply Isabell Dezember 5, 2015 at 7:17 pm

      Vielen Dank, das freut mich, dass es dir so gut gefällt. Für deinen Kranz musst du dich aber nicht schämen. Ich glaube, der macht um einiges mehr Arbeit :-)
      Liebe Grüße
      Isabell

      • Reply eifgental Dezember 6, 2015 at 7:45 pm

        Ach, das Ergebnis gefällt mir auch gut, aber es ist halt nicht so innovativ. Bei deiner Kerzenlandschaft kriegt man halt wirklich den Eindruck, dass sich eine Dekorateurin eine Woche lang den Kopf zerbrochen hat, wie sie das Adventsthema naturnah neu interpretiert. Der Kranz ist halt… ein Kranz. :)
        Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent!
        Christiane

        • Reply Isabell Dezember 7, 2015 at 5:30 pm

          Ich wünsche dir auch noch eine schöne Adventszeit … und danke für die Blumen :-).
          LG
          Isabell

    Leave a Reply

    Follow

    Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

    Join other followers: