Selbermachen & Dekorieren

Our “Best Place” …. Die Erste

April 1, 2014

Ende letzten Jahres. Ich denke, es war so um die Weihnachtszeit herum, da kam mein Mann nach Hause und zeigte mir ein Bild. Von einer Holzbank. Für den Garten.

Wir haben einen großen Garten hinter dem Haus. Am Hang. Ganz oben stand jetzt schon seit zwei Jahren eine kleine Gartenbank, die ich in einem Sonderangebot mal für 30 Euro ergattert habe. Genau so stabil war sie aber auch. Jedenfalls ist sie letzten Herbst unter der Last von zwei Männern zusammengebrochen. Klar war, daß an die Stelle wieder eine Sitzgelegenheit muss. Denn es ist wirklich toll da oben. Man hat eine wunderschöne Sicht auf die ersten Hügel des Schwarzwaldes, der ja direkt vor unserer Haustüre liegt.

Ja, jedenfalls hat sein Bruderherz irgendwo so eine Bank stehen gesehen, abfotografiert und das Bild meinem Mann geschickt. Und der war gleich Feuer und Flamme und wollte sie nachbauen. Er hat sich sofort Blatt und Stift geschnappt und Konstruktionspläne dafür entworfen.

Letzte Woche ist er dann losgezogen und hat sich die Materialien besorgt. Diese Bank war jetzt nicht viel teurer, als die alte aus dem Sonderangebot, aber kaputt geht die bestimmt nicht :-). Sie ist wirklich supertoll geworden. Ich bin total begeistert!!

Bank_1Sie ist sowas von bequem, weil die Sitzfläche und die Lehne die perfekte Neigung haben. Man sitzt darin, wie in meinem Lieblingssessel (an dem hat mein Mann sich übrigens beim Bauen orientiert …. ich muss sagen, er (mein Sessel) ist auch das beste Vorbild für sowas :-)) Ich brauche noch ein paar schöne Sitzkissen, auch für die Lehne. Ich glaube, wenn ich dann mal sitze, bekommt mich keiner mehr raus. Es passen übrigens zwei Personen auf die Bank. Die Sitzfläche ist groß genug. Wenn es proportional vielleicht auch nicht so scheint, weil die Armlehnen sehr breit sind. So kann man aber auch mal schön etwas darauf abstellen. Grillen zu zweit ist kein Problem (falls die Kinder mal nicht zum Essen da sind).

Bank_3

Durch das Podest, das er noch darunter gebaut hat wirkt sie rießig, wie sie so da oben im Garten steht. Jetzt haben wir angefangen, rundherum alles an Rasen abzutragen. Dort wollen wir dann eine Blumenwiese säen. Weil erstens finde ich das sowas von schön!! Zweitens muss man auf der Fläche schon nicht mehr mähen. So eine Wiese mäht man ja nur einmal im Herbst. Und drittens wird es noch gemütlicher, wenn mal alles ein bisschen zugewachsen ist. Nur der Ausblick, der muss bleiben. Aber das passt schon …. alles eingeplant. Ich habe jetzt schon ein paar Büsche eingepflanzt, die die Sicht zur Straße und zu den Nachbarn irgendwann mal etwas versperren sollen. Links von der Bank hat mein Mann sich eine Vitabeere eingesetzt, die dann den Zaun ein wenig zuranken soll und ich habe auf der anderen Seite einer zu groß gewachsenen Kletterrose meiner Eltern eine neue Heimat gegeben.

Auf den Rasen neben der Wiese habe ich einen kleinen Feigenbaum eingepflanzt, den wir letztes Jahr von guten Freunden bekommen haben. Er war den ganzen Winter über auf dem Dachboden und ist schön gewachsen. Jetzt ist er seit drei Tagen im Freien und er sieht ganz schön übel aus muss ich sagen. Ich glaube, daß seine Blätter verbrannt sind. Ich hoffe, er geht mir nicht kaputt. Das wäre verdammt schade.

Bank_6Ich denke, wir sind bald fertig mit der Graberei. Das ist schon ganz schön anstrengend. Puhhhh …. muss ich echt sagen. Aber das lohnt sich, da bin ich sicher. Ich habe da schon mein Bild im Kopf und weiss, wie es hier bald aussieht :-). Das wird so schön, wetten? Ich werde mal wieder ein paar Bilder machen und hier posten, wenn wir mit dem Buddeln fertig sind und schon ein bisschen was gewachsen ist.

Viele Grüße von der Gartenbank

Isabell

7 Comments

  • Reply ina April 2, 2014 at 8:49 pm

    Sieht fantastisch aus und mächtig. Hast an super Mann!
    Der Blog ebenso super aus – das kann was werden – viel Spass!
    lg ina

    • Reply Isa April 2, 2014 at 9:00 pm

      Danke Ina!
      Das werde ich ihm ausrichten, da freut er sich :-).
      Liebe Grüße
      Isabell

  • Reply nurmalich April 7, 2014 at 12:04 pm

    Bänke sind was wunderbares. Ich liebe Bänke sehr – nicht nur zum draufsitzen, nein, auch einfach zum anschauenund zum fotografieren.
    Ich habe inzwischen hunderte (also nur als Foto antürlich, denn so einengroßenGaren gibts nicht)
    Ein paar davon zeige ich auf meinem blog. Du findest sie dort unter dem Stichwort Bank oder setz dich
    und wenn dein Mann die eine oder andere nachbauenmag…. Viel Geschick hat er ja offenbar.
    :-)

    • Reply Isa April 7, 2014 at 1:37 pm

      Da schau ich auf jeden Fall vorbei. Ich würde mich freuen, wenn er mir noch eine Bank für die Terrasse bauen würde. Die darf dann allerdings ein wenig kleiner werden … ich hole mir (ihm) Anregungen, danke :-)

      • Reply Isa April 7, 2014 at 8:07 pm

        Du hast ja wirklich sehr viele Bänke. Wenn meine mal in netterer Umgebung steht mache ich wieder Bilder …. darfst du dann gerne haben, wenn du möchtest ;-)

      • Reply nurmalich April 7, 2014 at 8:43 pm

        Ich sehe, du hast schon eine ganze Menge entdeckt… aber das ist bisher nur eine klitzekleine Auswahl. mit der Zeit werden da noch mehr in meinem blog untergebracht werden. :-)

        • Reply Isa April 8, 2014 at 10:33 am

          Ich bin gespannt :-)

    Leave a Reply

    Follow

    Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

    Join other followers: